Mag. Martin Veszelovicz, geboren 1976 in Graz; aufgewachsen in Kirchberg/Raab; lebt in Brodersdorf. (Gleisdorf)

 

Theatermusik, Oper:

 

2018:         Maria de Buenos Aires” von Astor Piazzolla,

                  (mit Bandoneon)

                  Kasematten, OPER GRAZ

 

2016:          „DIE GRIECHISCHE PASSION" von B. Martinů

                  OPER GRAZ (mit CD Produktion)

 

2016:          „DER REVISOR“ von Nikolaj Gogol

                  SCHAUSPIELHAUS GRAZ

 

2014/2015: "EVITA"

                   Opernhaus Graz

 

2014:         Christoph Marthaler

                  "Letzte Tage. Ein Vorabend"

                  Staatsoper Berlin

 

2014:         "IMMER NOCH STURM" von Peter Handke

                  Schauspielhaus Graz   


2014:         "Lumpazivagabundus"

                  11. Pfingstspiele Murau

              

2013:         Wiener Festwochen 

                     Parlament Wien, historischer Sitzungssaal

                     Theatre de la Ville, Paris

                     Christoph Marthaler
                    
"Letzte Tage. Ein Vorabend"

 

2012:         Theater an der Wien

                    In der Kammeroper Wien

                  „VERKEHR MIT GESPENSTERN“ (UA)

                  Musik:Hans-Jürgen von Bose

                  Inszenierung: Peter Pawlik

                 

2012:          dramagraz

                  „ALICE“ PerformOpera

                  Musik: Periklis Liakakis

                  Regie: Ernst Marianne Binder

                 

2012:          Sommerserenaden 2012

                  Don Giovanni con gusto“

 

2011:          Sommerserenaden 2011

                  „Tannhäuser, Eine Parodie“

                 

                  THEATER an der WIEN

2010:         „Il Postino“ Oper, Musik von Daniel Catán.

                  Mit Plácido Domingo und den

                  Wiener Symphonikern

 

                  Operettenfestspiele Murau

2010:                  „Das weiße Rössl“

 

                  Kabinetttheater Wien:

2010:                  „Haydn in der Hölle“        

                  mit Musik von Bernhard Lang

 

                  Stadttheater Klagenfurt

2008:                  „Ghetto“

 

                  Festpiele Reichenau

2006:                  „Die letzten Tage der Menschheit“

 

                  Schauspielhaus Graz:

2010:                  „Lilliom“

 

2003/2004:         „Der böse Geist Lumpazivagabundus...“

 

2002/2003:          „Umsonst“

 

2001/2002:         „Weißes Rössl“

 

2000/2001:          „Piaf“

                  „Noch ist Polen nicht verloren“

 

                  Opernhaus Graz:

2002:                  „Cabaret“

                 

                  Kasematten Graz:

2000:                  „Der brave Soldat Josef Schwejk“

 

1995 – 1998: Kabinetttheater Wien

 

 

Auftritte mit Kurt Palm und Mitwirkung in seinem Film:

„Der Wadenmesser oder das wilde Leben des Wolfgang Mozart“

 

Auftritte mit Miguel Herz-Kestranek und seinem Programm zum Buch:„wos wea wo waun wia en wean“

 

Gemeinsames Programm "Abendlächeln" mit Klaus Edlinger.

 

 

 

Kammermusik- und Orchestertätigkeit:

 

2016 &    Neujahrskonzert mit dem

 

2018:      Grazer Philharmonischen Orchester

 

               in der OPER GRAZ

 

 

2015:          ORF - RadioKulturhaus

         Komponistenportrait Clemens Nachtmann

 

2014:      Porgy & Bess Wien, Konzert mit STUDIO DAN

 

2014:      Philharmonisches Orchester Graz  

               Neujahrskonzert

 

2012:      Steirischer Herbst, Musikprotokoll

               Orestis Toufektsis „60 Diminutionen über Bilder“

 

2012:       Klangforum Wien, Dirigent Jean-Michael Lavoie

               Georg Friedrich Haas; „Wer wenn ich schriee .."

               Brucknerhaus Linz

 

2011:      Klangforum Wien, Dirigent Jean Deroyer

               Vladimir Tarnopolski; „Foucault´s Pendulum“

               Konzerthaus Wien,

               Philharmonie Luxembourg, Kölner Philharmonie,

 

2011:      ORF Radio-Symphonieorchester Wien                 

               Dirigent: Cornelius Meister; Thomas Larcher;

               „Konzert für Violine, Violoncello und

               Orchester“ (2011) (EA)

               Konzerthaus Wien

 

2011:       Neujahrskonzert im

                Großen Festspielhaus Salzburg mit der

                Jungen Philharmonie Salzburg

 

                 Mitglied bei dem Orchester:

                 „Grazer Grammophoniker“

                  jährlicher Auftritt bei der         

                  Opernredoute Graz

 

2002/2003:  Ensemble Kontrapunkte, Dirigent: Peter Keuschnig; Hannes Raffaseder (UA), Hubert Stuppner, Johannes-Maria Staud

                  Grazer Philharmonisches Orchester,

                  Dirigent: David Levi;

                  John Kander: „Cabaret“

 

2002:          Klangforum Wien,

                  Dirigent: Jürg Wyttenbach; Sergej Newski

        

Opernorchester der Kunstuniversität Graz,

Dirigent: Wolfgang Schmid;

Sophia Gubaidulina, CD-Aufnahme: Klangdebüts Nr. 23

 

Koehne-Quartett (Gast); Yuji Takahashi

 

Ensemble für Neue Musik der KUG, Dirigent: Edo Micic;

Henrik Sande (UA)

 

2001:          Ensemble Online, Dirigent:

                  Simeon Pironkoff;

                  German Torres-Perez, UA

 

1996-2003: Tangoorchester „Tanguano“,

                  Leitung: Klaus Johns;

                 CD-Aufnahmen 1997 und 2001

 

 

1996: Sieger des Wettbewerbs des österreichischen Harmonikaverbandes in der „Erwachsenen Meisterklasse“ mit dem Prädikat „hervorragend

 

1995 – 1998: Teilnahme am Erasmus-Intensivprogramm

„Neueste Literatur für Akkordeonsolo und Akkordeon-Kammermusik“

 

1994 – 2002: Akkordeonstudium an der Universität für  

                     Musik und darstellende Kunst in Graz

1998: 1. Diplom mit Auszeichnung

1998 – 1999: Zivildienst

2002: 2. Diplom mit Auszeichnung

 

Professoren: Prof. Mogens Ellegaard,

Prof. MMag. Dr. Georg Schulz

Prof. Geir Draugsvoll und Prof. James Crabb

 

 

Juror bei den Wettbewerben:

Josef Peyer-Volksmusikwettbewerb

"Prima la Musica" in Kärnten und SalzburgHVÖ Wettbewerb "Tag der Harmonika" Rottenmann, Gleisdorf

Internationaler Akkordeon-Wettbewerb in Beltinci (Slowenien)